Donnerstag, 2. MĂ€rz 2017

Rezension zu "Girl on the Train" von Paula Hawkins (Audio)

Information

Titel: Girl on the Train (Audio)

Autorin: Paula Hawkins 

Preis: 14,99 Euro (Audio)

Verlag: Random House Audio 


Bei diesem Hörbuch handelt sich um eine gekĂŒrzte Lesung (d.h. es fehlen Textstellen, die im Buch vorhanden sind. Gelesen wird es von Britta Steffenhagen, Like Schmid und Christiane Marx, die Laufdauer betrĂ€gt 10 Stunden und 40 Minuten und umfasst 2 CDs. 


Zusammenfassung

Rachel pendelt jeden morgen mit dem Zug in die Stadt, auf dem Weg dorthin hĂ€lt der Zug fast immer an einer Schranke. Weil Rachel jeden morgen aus dem Fenster blickt beobachtet sie ein Paar, dass genauso lebt, wie sie es als perfekt erachtet. So stellt sie sich vor, dass die beiden Jess und Jason heißen. An einem morgen beobachtet Rachel etwas fĂŒr sie enorm schockierendes- kurz darauf liest sie in der Zeitung von dem Verschwinden von "Jess". Kurz darauf beschließt sie zur Polizei zu gehen und das Beobachtete zu melden....


Rezension

Bevor ich hier meine Meinung zur Schau stelle muss ich sagen, dass ich mir, nachdem ich das Hörbuch gehört habe, auch den Film angesehen habe. Das Hörbuch habe ich persönlich als sehr verwirrend wahrgenommen, das es fĂŒr mich fast unmöglich war die Ereignisse als getrennt wahrzunehmen, da ich auch die Stimmen nur extrem schwer voneinander trennen konnten. Wie ich jetzt auch sagen kann, nachdem ich den Film gesehen habe ist die Handlung von Girl on the Train wirklich gelungen- jedoch finde ich die Umsetzung durch das Hörbuch weniger gelungen, auch wenn  die Lesung im Prinzip sehr gut dargestellt war, gab es ,wie gesagt, einfach zu schwer nachvollziehbare Handlungswechsel. Wenn man jedoch berĂŒcksichtig, dass dies auch ein extra angewandtes Mittel seien könnte, dass die "Verwirrtheit" des Ganzen noch klarer darstellen soll, dann ist es definitiv gelungen mich zu verwirren.

Aufgrund dieser Kritikpunkte gebe ich dem Hörbuch (!) 3/5 Sternen 

Johanna 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen