Samstag, 30. Dezember 2017

Rezension zu "All unsere TrÀume"



All unsere TrÀume

Autorin: Julie Cohen

Verlag: Diana Verlag

Verlagsgruppe: Randomhouse

Seiten: 462

Preis: 8,99€

ISBN-13: 978-3453357594


Klappentext


Claire und Ben lieben sich, doch eines fehlt zu ihrem GlĂŒck: ein Kind. Sie wollen den Traum von einer eigenen Familie schon aufgeben, da hat Bens beste Freundin Romily eine verrĂŒckte Idee. Gemeinsam schmieden sie einen folgenschweren Plan, der alles auf den Kopf stellt und lang verborgene GefĂŒhle zutage fördert. Noch ahnen Romily und Claire nicht, dass sie bald die wichtigsten Entscheidungen ihres Lebens treffen mĂŒssen …



Rezension


Dieses Buch hab ich aus einer kleinen Bibliothek in Wien. Ich hatte das Buch ursprĂŒnglich nur gekauft, weil es ein MĂ€ngelexemplar war und nur 1€ gekostet hat. Aber bald habe ich gemerkt das es sich garnicht mal so schlecht angehört hatte wie gedacht.

Julie Cohen hat einen tollen außergewöhnlichen Schreibstil der super zu der Geschichte passt. Allerdings muss, ich dazu auch sagen das die Handlung, zumindest in diesem Buch sich etwas in die lĂ€nge zog und man zum Teil, die Seiten ĂŒberflogen hat, in denen kein Dialog statt fand. Die Geschichte ist aber trotzdem interessant. Das Buch war fĂŒr mich sehr vorhersehbar und langweilig, deswegen gibt es von mir 📖  📖  📖  BĂŒcher.

Dieses Buch ist fĂŒr junge Erwachsene und Erwachsene geeignet.

Ich wĂŒnsche euch noch einen schönen Abend,

Eure Ira 🙈


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen