Sonntag, 31. Dezember 2017

Rezension zu "Jessicas Geist"



Jessicas Geist

Autor: Andrew Norriss

Verlag: rowohlt Verlag

Verlagsgruppe: /

Seiten: 224

Preis: 14,99€

ISBN-13: 978-3499217449


Klappentext

Francis f├╝hrt in der Schule ein einsames, ungl├╝ckliches Leben, denn er ist der einzige Junge, der sich f├╝r Mode interessiert und selbst Kleidung n├Ąht. Das perfekte Opfer. In Jessica findet er zum ersten Mal eine Freundin. Doch Jessica ist ein Geist, der seit ├╝ber einem Jahr in der Stadt herumschwebt – bisher allerdings vollkommen unsichtbar. Wieso nicht f├╝r Francis? Auch die kleinw├╝chsige, «unm├Ądchenhafte» Andi und der ├╝bergewichtige Roland k├Ânnen Jessica sehen und h├Âren. Bald schon verbindet die vier Au├čenseiter eine Freundschaft, die keiner von ihnen zuvor gekannt hat. Die Frage ist: Was haben sie alle gemeinsam? Und warum ist Jessica ├╝berhaupt als Geist unterwegs?


Rezension

Deises Buch erhielt ich an der Frankfurter Buchmesse. Tats├Ąchlich dachte ich nicht das es mir gefallen w├╝rde, aber ich war froh, dass ich ├╝berhaupt ein Rezensionsexemplar bekommen habe. Wie immer habe ich mich get├Ąuscht. 

Andrew Norriss ist ein toller Autor. Er hat mich nach diesem Buch dazu gebracht, nochmal das ganze Leben in Frage zu stellen. Dieses Buch tr├Ągt eine gewisse Fantasy mit sich, aber l├Ąsst einen glauben wie als w├Ąre alles reell. Der Schreibstil ist spielerisch und leicht, und l├Ąsst einen hier und da mal laut auflachen. Es gibt sehr viele witzige stellen, welches das Buch zu einen Lesevergn├╝gen macht. Trotzdem h├Ątte ich mir gew├╝nscht, dass das Buch etwas l├Ąnger ist, oder das ein zweiter Teil dazu erscheint. Vielleicht nicht mit den selben Charakteren aber Jessica sollte auf jeden Fall dabei sein. Vielleicht trifft sie ja auch einen neuen Geist. Was ich damit sagen will, das Buch ist toll. 

Dieses Buch ist f├╝r jeden ab 12 Jahren geeignet.

Abschlie├čend bekommt dieses Buch ­čôľ  ­čôľ  ­čôľ  ­čôľ  B├╝cher von mir.

Ich w├╝nsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr,

Eure Ira ­čÖł

Keine Kommentare:

Kommentar ver├Âffentlichen