Donnerstag, 29. September 2016

Rezension zu "Der Duft von Eisblumen"


Der Duft von Eisblumen


Informationen

Autor: Veronika May

Ausgabe: Taschenbuch fĂŒr 9,99- € (Hier)

ISBN: 978-3-453-35881-2

Erschien: August 2016

Verlag: Diana Verlag

Seitenzahl:367


Zusammenfassung


Gerade frisch getrennt, verliert Rebekka im Stau die Nerven und fĂ€hrt ihrem Vordermann mit Absicht auf die Stoßstange.
Jetzt steht sie nicht nur vor den TrĂŒmmern ihres Lebens, sondern auch vor Gericht. Die aufgebrummten Sozialstunden muss sie bei der 88- jĂ€hrigen Dorothea von Katten ableisten.
Die lebt allein in einer verwunschenen Villa mit einem riesigen Garten, und zunÀchst scheinen die beiden Frauen nur ihre Dickköpfigkeit gemeinsam zu haben.
Bis Rebekka auf ein lang gehĂŒtetes Geheimnis der alten Dame stĂ¶ĂŸt und versteht, dass man sein Herz nicht auf ewig verschließen kann.

                     

                                              Rezension


Das Buch hat seine Höhen und Tiefen. Es ist durchgehend interessant und humorvoll geschrieben. Trotzdem ist ein Kritikpunkt erwĂ€hnenswert- man hat auf eine gewisse Art und Weise das GefĂŒhl das Buch schon gelesen zu haben, da diese Thematik schon etwas abgenutzt ist. Trotzdem hat das Buch einen wirklich sehr angenehmen und flĂŒssigen Schreibstil, weshalb ich es an jeden Leser, der ab und an auch gerne Klischee-Romane liest, jederzeit weiterempfehlen wĂŒrde. Zu dem Cover bleibt zu sagen, dass es wirklich wunderschön gestaltet ist und auch diverse Kontraste in die Optik hereinspielen. 

Deshalb gebe ich dem dem Buch 3/5 Sternen 

Schönen Abend Johanna :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen